Rückruf

Telefonnummer

Angebot anfordern

Mein Wasserspender - Unternehmen

Bundesweit wurden vier Schulprojekte zum Thema Trinkwasser ausgezeichnet. Die durch die Initiative „Durstspiegel“ nominierten Schulen stammen aus Berlin, Bröbberow, Potsdam und Rodgau.

Die Initiative Durstspiegel rief alle Schulen in Deutschland auf, sich unter dem Motto „Trink mal WAS(SER)“ mit einem eigenen Projekt zu bewerben. Zu gewinnen gibt es einen hygienisch sicheren und leistungsstarken Trinkwasserspender für die jeweilige Schule im Wert von bis zu 5.000 Euro sowie Preisgelder für die Umsetzung eigener Projekte zum Thema Trinkwasser.

Mit dem Zertifikat der renommierten SGS Institut Fresenius GmbH wird die professionelle Tätigkeit des Hygienespezialisten für leitungsgebundene Trinkwasserspender nun offiziell bestätigt. Im Rahmen des jährlichen Auditierungsverfahrens ist mein-wasserspender in seiner Funktion als Hersteller leitungsgebundener Trinkwasserspender erfolgreich zertifiziert worden. Die Zertifizierung führte das unabhängige SGS Institut Fresenius durch.

Schulen aufgepasst: Bis zum 18. Mai 2015 haben alle Schulen in Deutschland die Möglichkeit sich bei der Schulausschreibung der Initiative Durstspiegel zu beteiligen. 

Unter dem Motto "Trink mal WAS(SER) suchen wir mit der Initiative die kreativsten und engagiertesten Schulen Deutschlands. Zu gewinnen gibt es einen leitungsgebundenen Trinkwasserspender für die Schule sowie Geldpreise für die Umsetzung der Projektziele. Die Bewerbungsunterlagen gibt es auf hier zum Download.

Die Schüler der Bärbel-von-Ottenheim Schule aus Schwanau veranstalteten im März 2014 einen Sponsorenlauf. Das Ziel war so viele Runde wie möglich zu laufen um am Ende einen Wasserspender für die Schule finanzieren zu können. 

In Zeiten von zuckerhaltigen Softdrinks setzt das Kolleg der Schulbrüder in Illertissen auf Gesundheit: 

In Zusammenarbeit mit der Stadt und unserer Initiative Durstspiegel wurde ein Wasserspender aufgestellt. Trinkflaschen gab es kostenlos.

Das sagen unsere Kunden

„O'zapft is - Erste Flaschen wurden gefüllt, lecker Wasser, vielen Dank! Das Projekt passt gut zu unserer Umweltschule und unterstützt unseren nachhaltigen Gedanken im Umgang mit Ressourcen.“

Michael Nagel, Studiendirektor Berufsbildenden Schulen - Uelzen

„Bei uns ist der Wasserspender an der Schule nicht mehr wegzudenken. Insgesamt wurden im letzten Jahr 16200 Liter Wasser am Wasserspender gezapft. Das entspricht im Mittel 90 Litern pro Schultag“

Dr. Daniel Schaarschmidt-Kiener , Schülervater und Vertreter des Solidarfonds an der Waldorfschule Wahlwies aus Stockach

Ich schätze die Zusammenarbeit mit mein-wasserspender sehr. Wir sind überzeugt vom Konzept und unterstützen jährlich zwei Schulen mit einem Wasserspender

Herr Geske, Technischer Leiter der Stadtwerke Memmingen

Zum Seitenanfang