Rückruf

Telefonnummer

Angebot anfordern

Mein Wasserspender - Unternehmen

. . . und hat jetzt noch die Chance Bundessieger zu werden. Dazu brauchen die Schüler jede Hilfe. 16 Energiesparmeister kämpfen ab sofort um den Bundessieg. Wer „Energiesparmeister-Gold“ wird, entscheiden wir! Das Projekt das bis zum 3. Juli die meisten Stimmen gesammelt hat, wird Bundessieger und erhält 2.500 Euro Preisgeld. Jetzt hier abstimmen!


 

Der auf Bundesebene ausgetragene Energiesparmeister-Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Hendricks und würdigt Engagement an Schulen, das Klimaschutz nicht nur propagiert, sondern auch praktisch in die Tat umsetzt. Die Sportschule Potsdam will mit Ihrem Projekt TrinkWasser auf das gute Trinkwasser aufmerksam machen und vor allem den Überfluss von Palstikflaschen eindämmen. Dazu hat die Projektgruppe der Schule ermittelt, dass allein  5 Tonnen Einweg-Plastikflaschen an der eigenen Schule anfallen. Das entspricht jährlich 16 Tonnen CO2 und kommt einer dreifachen Weltumrundung mit einem modernen, „abgasarmen“ Auto gleich. Dass dies nicht mehr vorkommt, dafür sorgt die Schule mit ihrem Konzept TrinkWasser! Zukünftig wird die Schule über einen leitungsgebundenen Wasserspender versorgt. Die

Ein Dreiklang aus Leitungswasser, leitungsgebundenen Wassersepnder und einer selbst entworfenen Edelstahlflasche sollte eine attraktive Alternative zum „Plastikflaschen-Wahnsinn“ darstellen.  Mittlerweile wird die Flasche von über 500 Schülern und Lehrern unterstützt.

Wir voten für das Projekt aus Potsdam. Denn dieses Projekt war schon 2015 gewinner unserer Schulausschreibung. "Das war klar, das dieses Projekt noch mehr Potenzial hat", freut sich Geschäftsführer Matthias Frangart. "Unseren herzlichen Glückwunsch an die Verantwortlichen".Im Juli werden wir den Wasserspender dazu installieren. Jetzt unterstützen wir die Schule aber erst mal darin Bundessieger zu werden.

Das sagen unsere Kunden

„O'zapft is - Erste Flaschen wurden gefüllt, lecker Wasser, vielen Dank! Das Projekt passt gut zu unserer Umweltschule und unterstützt unseren nachhaltigen Gedanken im Umgang mit Ressourcen.“

Michael Nagel, Studiendirektor Berufsbildenden Schulen - Uelzen

„Bei uns ist der Wasserspender an der Schule nicht mehr wegzudenken. Insgesamt wurden im letzten Jahr 16200 Liter Wasser am Wasserspender gezapft. Das entspricht im Mittel 90 Litern pro Schultag“

Dr. Daniel Schaarschmidt-Kiener , Schülervater und Vertreter des Solidarfonds an der Waldorfschule Wahlwies aus Stockach

Ich schätze die Zusammenarbeit mit mein-wasserspender sehr. Wir sind überzeugt vom Konzept und unterstützen jährlich zwei Schulen mit einem Wasserspender

Herr Geske, Technischer Leiter der Stadtwerke Memmingen

Zum Seitenanfang